Vorfälligkeitsentschädigung
Diese Seite wurde insgesamt 1- mal mit durchschnittlich 5 Sternen (100%) bewertet.

Vorfälligkeitsentschädigung

Vermeidung der Vorfälligkeitsentschädigung
Vorfälligkeitsentschädigung und Widerruf

Hohe Vorfälligkeitsentschädigungen bei Immobilienkrediten – das muss nicht sein. Ein Widerruf macht´s möglich: Simone B. war fassungslos. Endlich hatte sie einen Käufer für das finanzierte Haus gefunden, aber nun drohte der Verkauf ein finanzielles Fiasko zu werden. Schuld daran war die Bank, bei der sie das Haus monatlich abbezahlte. Wegen der vorzeitigen Kreditablösung verlangte diese eine Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von vielen Tausend Euro. Wie Simone B. geht es vielen Kreditnehmern. Wer zum Beispiel in einen Immobiliendarlehensvertrag mit günstigeren Konditionen wechseln möchte, wird durch hohe Vorfälligkeitsentschädigungen daran gehindert. Diese Strafzahlungen für entgangene Zinsgewinne sind in Deutschland im europaweiten Vergleich mit Abstand am höchsten – mehrere Zehntausend Euro sind mitunter fällig.

Vorfälligkeitsentschädigung und Widerruf der Vertragserklärung selbst nach Jahren möglich

Doch vielen Verbrauchern kann geholfen werden: Durch einen Widerruf. Der Vertrag wird dann rückabgewickelt, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird. Soweit nämlich die Widerrufsbelehrung im Vertrag fehlerhaft oder nicht vorhanden war, kann der Kreditnehmer auch nach unbegrenzter Zeit einen Widerruf erklären. Nach Untersuchungen der Verbraucherzentralen enthalten zwischen zwei Dritteln und 80 Prozent aller Kreditverträge unwirksame Widerrufsbelehrungen, viele davon sind sogar bereits gerichtlich als unwirksam anerkannt.

Durch den Widerspruch wird der Darlehensvertrag aufgehoben und verwandelt sich in ein Rückabwicklungsverhältnis. Die Folge: Beide Seiten geben die erhaltenen Leistungen (Kredit bzw. Ratenzahlungen) nebst gezogener Nutzungen (Zinsen bzw. Rendite) zurück.

Wann lohnt sich der Widerruf zur Vermeidung der Vorfälligkeitsentschädigung?

Dies lohnt sich in folgenden Fällen:

  • Der Kreditnehmer möchte in einen Kreditvertrag mit besseren Konditionen wechseln. Er kann nun aus dem alten Vertrag aussteigen, ohne die Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen.
  • Der Kreditvertrag ist bereits von beiden Seiten erfüllt und der Kreditnehmer hat eine Vorfälligkeitsentschädigung bereits gezahlt. Diese kann er nun zurück verlangen.
  • Der Kreditnehmer möchte den Vertrag früher ablösen. Er braucht nun keine oder eine viel geringere Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.

Auch für Simone B. war der Widerruf die Lösung Ihres Problems. Die Verbraucherzentrale und Ihr Rechtsanwalt prüften, ob in ihrem Immobilienkreditvertrag die Widerrufsbelehrung fehlerhaft war und Simone B. widerrief den Vertrag.

Weitere Informationen zum Thema Vorfälligkeitsentschädigung

– Immobilienkredit: Chance Widerruf. Informationen der Verbraucherzentrale Hamburg mit vielen wertvollen Informationen.

Vorfälligkeitsentschädigung bei Immobilienkredit der Stiftung Warentest mit sehr vielen interessanten Berichten, Rechnern und Tipps

 

Immer einen Fachanwalt hinzuziehen

Für eine bestmögliche Vertretung sollten Sie einen Spezialisten, nämlich  einen Fachanwalt für Versicherungsrecht mit der anwaltlichen Vertretung beauftragen. Dieser wird Ihnen beratend zur Seite stehen und kann auf eine frühzeitige und zufriedenstellende Erledigung Ihres Anliegens hinwirken.

 

Rechtsanwalt Gregor Samimi ist Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Strafrecht in 12203 Berlin (Steglitz-Zehlendorf). Telefon 030-8860303. ✩ Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Verwandte Beiträge:

Diebstahlswellen bei Navigationsgeräten Ärger gibt es aber immer wieder, wenn Versicherungen nur den Zeitwert erstatten wollen. Laut dem Fachanwalt Gregor Samimi müssen sich Verbraucher aber...
Rechtspflege und Postkutschenzeit Raus aus der Postkutschenzeit. Gregor Samimi, Vorstandsmitglied der Berliner Anwaltskammer und Kandidat für das Präsidentenamt, über seine Pläne. Inte...
Alkohol am Steuer Alkohol am Steuer - Hilfe in Berlin durch Rechtsanwalt Samimi Alkohol am Steuer – Welche Folgen drohen? Alkohol am Steuer: Es ist schnell passiert. ...
Bußgeldverfahren Bußgeldverfahren - Hilfe vom Fachanwalt für Verkehrsrecht in Berlin Bußgeldverfahren: Was muss ich beachten? Bußgeldverfahren: Ob Vorsatz oder Fahrl...