Krankenversicherung
100% v. 1 Stimme(n)

Krankenversicherung zahlt nicht

Beinbruch und Schmerzensgeld
Krankenversicherung zahlt nicht

Krankenversicherung: Je nach Umfang des Versicherungsschutzes zahlt die private Krankenversicherung die Kosten für die ärztliche Heilbehandlung und für Hilfsmittel sowie Krankengeld. Gegenstand und Umfang des Versicherungsschutzes bestimmen sich nach den dem Versicherungsverhältnis zugrunde liegenden Versicherungsbedingungen. Diese können von Vertrag zu Vertrag völlig unterschiedlich ausgestaltet sein. Insoweit ist ein Blick in die Bedingungen erforderlich, um den Versicherungsschutzes prüfen zu können.

Mitunter kommt es zwischen dem privaten Krankenversicherer und der versicherten Person zu Meinungsverschiedenheiten oder Missverständnissen hinsichtlich des Versicherungsschutzes. Krankenversicherer weigern sich mitunter, die Kosten ganz oder vollständig zu zahlen. „Ein lukratives Geschäft: Viele Patienten verzichten darauf, ihre Rechte durchzusetzen“, berichtet FOCUS Money Online ».

Urteile

 

 

Rechtsanwalt Gregor Samimi ist Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Strafrecht in 12203 Berlin (Steglitz-Zehlendorf). Telefon 030-8860303. Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Verwandte Beiträge:

Juristenausbildung: Trostpreis Anwaltsberuf Trostpreis Anwaltsberuf: "Ohne es zu wollen... ohne es zu können", Gregor Samimi, Berliner Fachanwalt für Strafrecht, Verkehrsrecht und Versicherungsr...
Verkehrsrecht auf einen Blick Im Dezember 2013 ist die zweite Auflage unserer Buchveröffentlichung "Verkehrsrecht auf einen Blick" erschienen. Das Werk entstand aus der täglichen B...
Gebührenempfehlungen und Haftungsrisiken Vorsicht vor den Nachwirkungen: Gebührenempfehlungen und Haftungsrisiken, Gregor Samimi, Berliner Fachanwalt für Verkehrsrecht, Berliner Anwaltsblatt ...