Krankenversicherung zahlt nicht

Beinbruch und Schmerzensgeld
Krankenversicherung zahlt nicht

Krankenversicherung: Je nach Umfang des Versicherungsschutzes zahlt die private Krankenversicherung die Kosten für die ärztliche Heilbehandlung und für Hilfsmittel sowie Krankengeld. Gegenstand und Umfang des Versicherungsschutzes bestimmen sich nach den dem Versicherungsverhältnis zugrunde liegenden Versicherungsbedingungen. Diese können von Vertrag zu Vertrag völlig unterschiedlich ausgestaltet sein. Insoweit ist ein Blick in die Bedingungen erforderlich, um den Versicherungsschutzes prüfen zu können.

Mitunter kommt es zwischen dem privaten Krankenversicherer und der versicherten Person zu Meinungsverschiedenheiten oder Missverständnissen hinsichtlich des Versicherungsschutzes. Krankenversicherer weigern sich mitunter, die Kosten ganz oder vollständig zu zahlen. „Ein lukratives Geschäft: Viele Patienten verzichten darauf, ihre Rechte durchzusetzen“, berichtet FOCUS Money Online ».

Urteile

 

 

Rechtsanwalt Gregor Samimi ist Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Strafrecht in 12203 Berlin (Steglitz-Zehlendorf). Telefon 030-8860303. Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Verwandte Beiträge:

Pressearchiv Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie Fernsehinterviews, Presseberichte und andere Veröffentlichungen aus dem Bereich des Strafrechts, des Verkeh...
Rechtsschutzversicherung im Finanz-Test 2017 Rechtsschutzversicherung im Finanz-Test 2017 - Von Gregor Samimi, Fachanwalt für Versicherungsrecht und Verkehrsrecht in Berlin Rechtsschutzversicher...
Handy am Steuer – Was droht? Handy am Steuer - Autofahrer werden stärker zur Kasse gebeten Die Benutzung des Handys am Steuer ist schon seit längerer Zeit untersagt und wird mit ...
Handy am Steuer: „So verteidigen Sie sich g... Handy am Steuer:  “So verteidigen Sie sich gegen den Bußgeldbescheid!“ Handy am Steuer: Ein Handy während des Autofahrens zu benutzen ist nicht erla...