Schadensregulierung bei Kaskoschaden – Fachanwalt für Verkehrsrecht Gregor Samimi hilft.

Kaskoschaden – „Was muss ich bei der Schadensregulierung beachten?“

Kaskoschaden: Ob Diebstahl des Pkws oder des Navigationsgerätes: Die Allgemeinen Bedingungen für die Kfz-Versicherung (AKB) bilden die Grundlage für das gemeinsame Vertragsverhältnis zwischen dem Versicherer und dem Versicherungsnehmer. Der im Einzelfall konkret vereinbarte Versicherungsschutz ergibt sich aus dem Antrag, dem Versicherungsschein und seinen Nachträgen. Diese liegen dem Anspruchsteller nicht immer vor und variieren zudem von Versicherungsgesellschaft zu Versicherungsgesellschaft.

Kostenloses telefonisches Erstgespräch

 Fachanwalt für Strafrecht, Verkehrsrecht & Versicherungsrecht
 20 Jahre Erfahrung
 nach ISO 9001 zertifizierte Kanzlei

 030 – 8860303

Abwicklung von Kaskoschäden

Mitunter kommt es zu Meinungsverschiedenheiten über den Gegenstand und den Umfang des Versicherungsschutzes zwischen den Beteiligten. Welche Leistungen umfasst meine Kfz-Versicherung? Welche Pflichten beim Gebrauch des Fahrzeugs treffen mich wirklich? Welche Folgen haben Pflichtverletzung? Kann sich die Versicherung das Geld von mir zurückholen? Bis zu welcher Höhe leistet die Versicherung? Diese und andere Fragen sind in den AKB und den gesetzlichen Bestimmungen geregelt. Sie zu kennen und zu verstehen entscheidet über den Ausgang des Versicherungsfalls.

Kasko – oder Haftpflichtschaden?

Pkw Einbruch und Diebstahl
Diebstahl des Navigationsgerätes

Zunächst muss erst einmal festgestellt werden, ob es sich bei dem Schaden überhaupt um einen Kaskoschaden handelt oder ob die Haftpflichtversicherung für den Schaden einstehen muss. Ein Haftpflichtschaden liegt dann vor, wenn Sie der Geschädigte an einem Unfall sind und nicht der Unfallverursacher. In diesem Fall tritt die Versicherung des Unfallverursachers für den Schaden und die weiteren anfallenden Kosten wie z.B. die Anwaltsgebühren ein. Ein Kaskoschaden hingegen ein Schaden, den Sie selbst durch einen Unfall an ihrem Fahrzeug verursacht haben (Vollkaskoversicherung) oder wenn ein versichertes Ereignis der Teilkaskoversicherung eintritt, wie beispielsweise Diebstahl, Glasbruch oder Natureinflüsse. In einem solchen Fall haben Sie einen Anspruch auf Schadenersatz, abhängig davon wie weit der abgeschlossene Versicherungsschutz reicht.

Meinungsverschiedenheiten bei Kaskoschäden

Damit der Schaden am Fahrzeug reguliert wird muss dieser schnellstmöglich nach dem Unfall oder der Sachbeschädigung bei der Versicherung angezeigt werden. In der Regel wird bei den meisten Versicherungen eine Selbstbeteiligung fällig. Die Höhe hängt von der genauen Ausgestaltung des Vertrages ab. Verletzen Sie die Anzeige- oder Aufklärungspflicht, in dem Sie den Schaden verspätet melden kann der Versicherer die Entschädigungszahlung kürzen oder sogar ganz einbehalten. Wenn ein Schaden am Fahrzeug festgestellt wird oder der Diebstahl des Fahrzeuges bemerkt wird sollte dies dem Versicherer möglichst schnell mitgeteilt werden, um Komplikationen zu vermeiden. Bei einem größeren Schaden wird oftmals ein Gutachter hinzugezogen, damit dieser genau festgelegt werden kann. Übersteigen die Reparaturkosten den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeuges zahlt die Versicherung nur den Zeitwert des Fahrzeuges aus, da es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelt.

Wann muss die Kaskoversicherung nicht zahlen?

Auffahrunfall in Berlin. Anwalt hilft die Rechtslage zu klären.
Bei neuen Fahrzeugen lohnt sich eine Vollkaskoversicherung

Die Kaskoversicherung ist nicht in jedem Fall eintrittspflichtig. Bei einem Unfall in Folge alkoholbedingter Fahruntüchtigkeit darf der Versicherer den Versicherten beispielsweise in Regress nehmen. Bei einer absoluten Fahruntüchtigkeit (ab 1,1 Promille) ist der Versicherer berechtigt die Leistungen im Kaskoversichrung hundertprozentig zu kürzen. In der Haftpflichtversicherung hingegen ist es nicht möglich, dass Leistungen gekürzt oder versagt werden, da ein anderer Unfallbeteiligter andernfalls auf seinem Schaden sitzen bleibt. Allerdings kann der Versicherungsnehmer bis zu 5000 Euro in Regress genommen werden. Weiterhin muss der Versicherer in der Kaskoversicherung nicht für Vorsatz oder illegale Straßenrennen haften.

Urteile zum Thema Kaskoschaden

Immer einen Fachanwalt für Verkehrsrecht hinzuziehen 

Rechtsanwalt Gregor Samimi, Anwalt für Verkehrsrecht in Berlin Steglitz
Rechtsanwalt Gregor Samimi, Anwalt für Verkehrsrecht in Berlin Steglitz

Bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche sind wir Ihnen behilflich. Weitere Info

Rechtsanwalt Gregor Samimi ist Fachanwalt für Verkehrsrecht, Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Strafrecht in 12203 Berlin (Steglitz-Zehlendorf). Telefon 030-8860303.  Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Verwandte Beiträge:

Radarwarner und Apps Radarwarner und Apps sind im Trend. Florian L. gibt sich im Straßenverkehr gelassen. Denn er hat sich das App Blitzer.de auf sein Smartphone herunterg...
Über das Strafrecht Strafrecht Berlin - Ihr Fachanwalt in Berlin Steglitz. Das Strafrecht Strafrecht Berlin: Mit 20 Jahren Erfahrung finden Sie in unserer Kanzlei profe...
Diebstahl Diebstahl – Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Gregor Samimi hilft. Diebstahl ist kein Kavaliersdelikt Vorwurf: Diebstahl! Frau Henriette T....
Ihre kompetente Unterstützung im Verkehrsrecht Unser Angebot für Sie:Sie brauchen Hilfe im Verkehrsrecht? Der Fachanwalt für Verkehrsrecht Gregor Samimi mit 20 Jahren Berufserf...