Menü öffnen/schließen Strafrecht | Verkehrsrecht | Versicherungsrecht in Berlin

 

Alkohol im Straßenverkehr kann erhebliche Folgen haben.
Alkohol am Steuer: das Fahren unter Alkoholeinfluss kann das Aus für den Führerschein und den Versicherungsschutz bedeuten.

 

Das Landgericht Berlin hat die Klage einer Fahrzeughalterin gegen ihre Kfz-Vollkaskoversicherung und den Fahrer des Fahrzeuges abgewiesen, weil sie das Fahrzeug dem Fahrer überlassen hatte und bei diesem nach einem selbst verschuldeten Unfall ein Promillewert von 1,08 Promille festgestellt worden ist. Urteil des LG Berlin vom 29.05.2018, Geschäftsnummer: 45 O 288/16.

Schildern Sie uns Ihr Anliegen

Rufen Sie uns einfach an unter 030 8860303 oder schicken Sie uns eine Nachricht:
Ihr Name
Betreff
Ihre E-Mail-Adresse
Rückrufnummer
Ihre Nachricht
Bitte bestätigen Sie kurz den Spamschutz:

 
 
Anzeige:
Schreiben Sie einen Kommentar:

*

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

logo-footer

BESUCHEN SIE UNS: